Direkt zum Inhalt springen
Quelle: WBD-AöR
Quelle: WBD-AöR

News -

procilon-Lösung für die Wirtschaftsbetriebe Duisburg

proGOV-Technologie für smarten elektronischen Rechtsverkehr

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sehen in neuen Technologien und smarten Innovationen den Schlüssel, Services und Prozesse im Sinne der Nachhaltigkeit zu gestalten. Dazu werden im Innovationsort digitaler Raum Lösungen auf ‚Herz und Nieren‘ geprüft. Eingesetzt wird nur, was wirtschaftlich ist und für Duisburg einen Nutzen stiftet. So wurde auch die proGOV-Technologie für die Teilnahme am elektronischen Rechtsverkehr einer eingehenden Prüfung unterzogen. Dank der positiven Beurteilung konnte nun bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg die Security-Plattform von procilon in Betrieb genommen werden.

Als eines der wichtigsten Unternehmen mit kommunalen Wurzeln, müssen sich die Wirtschaftsbetriebe Duisburg täglich den wachsenden Anforderungen des Marktes stellen. Zu den vielfältigen Aufgaben gehören so wichtige Bereiche wie Abfallentsorgung, Stadtreinigung, Stadtentwässerung, Planung und Unterhaltung der Spielplätze, Betrieb der städtischen Friedhöfe und des Krematoriums, Pflege der Grünflächen, Parks und Botanischen Gärten aber auch der Hochwasserschutz, Gewässerunterhaltung und Gewässerentwicklung.

Ohne innovative, aber auch sichere elektronische Kommunikationslösungen ist dieses Aufgabenspektrum kaum zu bewältigen. Als Anstalt des öffentlichen Rechts haben die Wirtschaftsbetriebe Duisburg die Chance genutzt, für die elektronische Kommunikation mit Gerichten und anderen Behörden das besondere elektronische Behördenpostfach zu nutzen.

Die technische Umsetzung erfolgte mithilfe der procilon-Lösung proGOV, die bereits bei vielen Institutionen im Einsatz ist und nun auch bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg als zentrale Infrastrukturkomponente eingesetzt wird. Die modular aufgebaute Kommunikationsplattform mit integrierten regelbasiertem Nachrichtenrouting ermöglicht eine vollständig medienbruchfreie Weiterverarbeitung der ERV-Nachrichten. Dies ist nicht nur aus der Perspektive der IT-Sicherheit sinnvoll, sondern spart auch Ressourcen und Zeit. Insbesondere Nachrichten, die dem Datenschutz unterliegen bzw. vertraulich behandelt werden sollen können so automatisiert, sicher und DSGVO-konform übertragen werden.

Links

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Andreas Liefeith

Andreas Liefeith

Pressekontakt Leiter Marketing & Unternehmenskommunikation 034298 4878 10